Menu:

Sponsoren:

ASVÖ-Tirol
Filcom
Bäckerei Wachtler

Letzte News:

Seite 1 von 250  > »

30.12.2020
Kategorie: Allgemein
Erstellt von: w.amort
Nach langer schwerer Krankheit ist Walter Grünanger am 14. Oktober 2021 im 88. Lebensjahr leider verstorben.
02.10.2020
Kategorie: Allgemein
Erstellt von: p.koppelstaetter
Eine vernichtende 0:8 Auswärtsschlappe setzte es für unsere Mannschaft bei der WSG Wattens.

Facebook

News

30.12.2020

Walter Grünanger verstorben


Nach langer schwerer Krankheit ist Walter Grünanger am 14. Oktober 2021 im 88. Lebensjahr leider verstorben.
Kategorie: Allgemein
Erstellt von: w.amort
Von 1964 bis 1972 war Grünanger Mitglied der österreichischen Nationalmannschaft mit der er ca. 25 Länderspiele absolvierte. Bei der Weltmeisterschaft 1966 in Bukarest belegte er im Paarbewerb den 4. Platz, bei der Weltmeisterschaft 1968 in Linz ebenfalls im Paarbewerb den 8. Platz. Er war jeweils bester Spieler der WM-Mannschaft.

Den Staatsmeistertitel (Allgemeine Klasse) errang er insgesamt viermal; einige Male wurde er Vizestaatsmeister im Einzel-, Paar- und Mannschaftsbewerb. Den österreichischen Meistertitel der Senioren konnte er einmal erspielen. Den Sieg im Mannschaftsbewerb bei den Eisenbahn-Europameisterschaften erreichte Grünanger zweimal.

Bei den ASKÖ-Bundes- und Landesmeisterschaften war er ebenfalls erfolgreich: ASKÖ Bundesmeister in der allgemeinen Klasse und ASKÖ-Landes- und Bundesmeister der Seniorenklasse. Einmal gelang ihm der 2. Platz bei den Gesamttiroler Meisterschaften in der allgemeinen Klasse.

Auf regionaler Ebene wurde er mehrfacher Tiroler Einzel-, Paar- und Mannschafts-meister und Mannschaftscupsieger. Im Jahre 1994 gelang ihm der Sieg beim Ötzi-Cup in der Seniorenklasse. Auch den Innsbrucker Stadtmeistertitel in der allgemeinen Klasse und in der Seniorenklasse konnte Grünanger erringen.

Ebenso gehen mehrere Bahnrekorde auf sein Konto: 505 ESV-Bahn, 1043 und 542 alte Fischerschule, Hallwang 482 und auf der Kegelbahn Hötting-West 1028.

Grünanger war außerdem Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Tiroler Sportkegler-Verbandes und Träger des Goldenen Sportehrenzeichens des ASKÖ. Er war längere Zeit als Kassenprüfer und Kassierstellvertreter im Tiroler Sportkegler-Verband tätig.

Unser ganz besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie. In Dankbarkeit und Freundschaft werden wir Walter stets ein ehrendes Andenken bewahren.
 
Der Begräbnisgottesdienst findet am Freitag, 29. Oktober 2021 um 14:00 Uhr in der Wiltener Basilika statt, anschließend wird er um 15:30 Uhr am Pradler Friedhof zu seiner letzten Ruhestätte gebettet.